Am 16.04.2016 veranstaltete der SV Lerchenberg Altenburg e.V. bereits zum 5. Mal den Sparkassen-Crosslauf. In diesem Jahr war der Wettergott nicht auf der Seite der Veranstalter und es begann pünktlich zu Beginn der Veranstaltung zu regnen und hörte auch fast punktgenau zum Ende der Läufe wieder auf.

Dadurch verwandelte sich die Laufstrecke (interessanterweise zur Freude einiger Teilnehmer) in eine echte Schlammwüste und insbesondere die Bergaufpassagen waren durch den rutschigen Untergrund eine echt kraftraubende Angelegenheit. Insgesamt erreichten 212 Athleten das Ziel, was wiederum einen neuen Teilnehmerrekord für den Lauf bedeutet.  „Was uns sehr erfreut neben dem neuen Rekord ist aber insbesondere die Tatsache, dass insgesamt 19 verschiedene Vereine, Schulen und Teams an unserem Lauf teilgenommen haben.“ so Torsten Rist vom gastgebenden SVL.  Dazu gehörte auch in diesem Jahr wieder die Laufgruppe um Jens Hauser, die den Wettkampf als Vorbereitung auf den Skatstadtmarathon immer gern nutzt.

Auch die namensgebende Sparkasse trat in diesem Jahr mit einem eigenen Team an. Bernd Heindl, wieder als Hauptschiedsrichter aktiv, hob hervor „Mir persönlich gefällt immer wieder die Begeisterung der kleinen Sportler, die sich auch von den Wetterbedingungen nicht abschrecken ließen“.  So freut sich Organisationsteam um Bernd Heindl, Roman Pilz, Florian Voos und Torsten Rist über die gelungene Veranstaltung, dass es trotz der äußeren Bedingungen sehr ansprechende Leistungen gab sowie alles verletzungsfrei vonstattengegangen ist.

Der SV Lerchenberg Altenburg e.V. bedankt sich beim namensgebenden Unterstützer des Laufes – Sparkasse Altenburger Land – sowie bei der SWG, der WWK, GÜ-Sport, Euronics RFA Altenburg, Fa. Haberkorn Tiefbau, Partyhexe Altenburg und der OVZ – natürlich bei allen Helfern, die zum Gelingen der Sportveranstaltung beigetragen haben, ganz herzlich.